Ein Schachbrett unterstützt visuell die Vorgehensweise zur Marketingstrategie.

Marketing mit Plan –
eine Marketingstrategie entwickeln.



Erlebnismarketing, (Online-)Messen, Direktmarketing, Influencer-Marketing, Content-Marketing, Social-Media-Marketing… An Marketing-Kanälen und -Buzzwords hat es noch nie gemangelt. Doch was immer ihr im Marketing tut – wenn es nicht Teil oder Strategie ist, ist es rausgeschmissenes Geld. Klingt hart, ist aber so. Warum, erzählen wir euch hier.



Es macht für uns keinen Unterschied, ob ihr ein internationaler Konzern seid oder eine One-Man-Show.

Um im Marketing auf Dauer erfolgreich zu sein, empfehlen wir euch, fünf Marketing-Kernfragen tiefgehend zu beantworten:

  1. Wer bin ich? (Marke und Identität)?
  2. Was will ich erreichen (Ziele)?
  3. Wer sind meine Wunschkunden (Zielgruppensegmentierung)?
  4. Was wünschen sich meine Kunden (Zielgruppen-Personas)?
  5. Wie interagiere ich mit meinen Kunden (Customer Journey)?

Was wir im Bereich Marketingstrategie so alles machen.

  • Kundenbewegungssensor

    Von Wunschkunden über Kundenwünsche bis zur Interaktion.

  • Marketing Prozessanalyse

    Wie kriege ich die richtigen Inhalte in die richtigen Kanäle?

  • Marketing Digitalstrategie

    Wie digitalisiere ich mein Marketing?

  • Marketing Roadmap

    Der Plan für euer strategisches Marketing.

Eine funktionierende Marketingstrategie ist eine gute Idee.

Das habt ihr jetzt davon:

Was sich hier nach viel Arbeit anhört, ist viel Arbeit. Aber sie lohnt sich.
Denn egal, was ihr tut, durch die genaue Analyse und gute Planung habt ihr langfristig die Sicherheit, eure Marke, Marketing und Vertrieb nach und nach erfolgreich aufzubauen.
Hier die wesentlichen Argumente kurz zusammengefasst:

Planungssicherheit

Es muss nicht sofort alles perfekt sein. Aber dadurch, dass ihr Milestones mit Zwischenzielen definiert, kommt ihr eurem Ziel, das vielleicht bisher unerreichbar schien, schrittweise näher. Die Definition der Marketing-Budgets richtet sich ebenfalls nach den Milestones und ist damit ein nachhaltiges Investment in eure Zukunft.

Zielorientierung

Da alles, was ihr fortan tut, zur Zielerreichung von Marketing, Marke, Vertrieb und Unternehmen dient, habt ihr gute Argumente für die planvolle Umsetzung eurer Vorhaben und die Budgetierung.

Channelfokussierung

Die richtigen Inhalte an der richtigen Stelle. Durch die genaue Analyse eurer Zielgruppen, Personas und der Customer Journey mit den dazugehörigen Touchpoints ist die Entscheidung klar, welche Kanäle in welcher Reihenfolge mit welchen Schwerpunkten bespielt werden.

Agilität

Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Aber nicht immer muss man von vorne anfangen. Auch wenn noch nicht alles perfekt ist, kann es sich lohnen, agil vorzugehen. Bestehende und für gut befundene Inhalte zu nehmen und weiter zu verbessern und mit Blick auf eure Marketing-Milestones, Ziele und Zielgruppen umzusetzen und weiterzuentwickeln.

Zielgruppenfokussierung

Ihr müsst nicht sofort alle Kunden auf einmal erreichen. Hauptsache, ihr fangt an bei den strategisch vielversprechendsten an. Wie ihr die findet, habt ihr bereits in der Zielgruppensegmentierung anhand definierter Kriterien rausgefunden.

Empathie

Wenn ihr es schafft, euren Kunden zu helfen, dann werden sie euch dafür lieben. Gut, dass ihr in Zielgruppen-Interviews herausgefunden habt, was sie bewegt. Genau an diese Painpoints dockt ihr an und bietet fortan Lösungen, die euch wertvoll machen.

Content-Skalierung

Anfangs muss qualitativer Content mühsam aufgebaut werden. Aber nach und nach werdet ihr merken, wie ihr immer mehr Relevantes zusammentragt und eure Kunden begeistert. Digitale Tools wie sellyo und Hubspot helfen euch bei der Skalierung und Ausleitung.

Messbarkeit

Eure S.M.A.R.T.-Ziele habt ihr definiert. Spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitlich fixiert sollten sie sein. Wenn ihr eure KPIs (Key Performance Indicators) wie Webseitenbesuche, gewonnene Leads oder Responseraten festgelegt habt, könnt ihr eure ersten Erfolge auch messen oder Maßnahmen gegebenenfalls nachjustieren. Das bestätigt euch, dass der eingeschlagene Weg der Richtige ist.


Eine Marketingstrategie
heißt Beratung im kreativen Sparring.

Macht euch auf was gefasst:


Keine Strategie ohne Analyse. Aber nicht immer muss man bei Null anfangen.

Egal, wo ihr steht, wir helfen euch dabei und schauen gemeinsam auf das, was es schon gibt. Maßnahmen, Inhalte, Tools, Analysen. In unserem Team sitzen Experten, die es wissen müssen. Mit teilweise jahrzehntelanger Marketing-Erfahrung auf Kundenseite. Denn auch wir wollen für euch Empathie entwickeln, damit wir euch optimal beraten können.

Wir finden, wir sollten uns aufeinander einlassen. Unsere Prozesse sind transparent und nachvollziehbar. Und: Bei uns gibt es nicht nur Denker, sondern auch Schaffer.
Als Vollblut-Design- und Digitalagentur setzen wir das Gedachte auch um. Vom Design, über die Story bis zum Content.

Dann mal los!

Eine Marketing­­­-
strategie entwickeln
in 10 Schritten.


So machen wir das:

Whitepaper anfordern

Was euch dazu sonst noch weiterbringt.

  • Corporate Identity

    Die Gesamtheit eurer Persönlichkeit, die euch unterscheidet.

  • Strategische
    Positionierung

    Das Mehrwertversprechen an eure Kunden

  • sellyo

    Das Tool zur Skalierung der Medienproduktion